Home

Bezirksjägertag 2024

Im Tullner Atrium des Minoritenklosters fand am 27. April 2024 der alljährliche Bezirksjägertag statt. Neben zahlreicher Auszeichnungen fand auch wieder die Vorstellung der 33 Jungjägerinnen und Jungjäger statt, die kurz zuvor ihre positive Jagdprüfung zur Erlangung der ersten Jagdkarte abgelegt hatten. Ebenso bestanden 9 Jäger die Prüfung zum Jagdaufseher.
Als Ehrengäste konnte Bezirksjägermeister Alfred Schwanzer neben dem Landesjägermeister Josef Pröll auch die Bezirkshauptmann-Stellvertreterin Renate Giller-Schilk, NR Johann Höfinger, Bezirksforstinspektor Georg Findeis, Stadtrat Peter Höckner sowie den Bezirksbauernkammer-Obmann Mathias Holzer begrüßen.
Musikalisch umrahmt wurde der Bezirksjägertag 2024 von den Jagdhornbläsergruppen Klosterneuburg und Tulln.

 

Bezirksmeisterschaft Jagdliches Schießen (GK+Jagdparcours)

1. Rauch Martin – 189 Pkte
2. Laber Raphael – 183 Pkte
3. Kanzian Daniel – 178 Pkte

Ergebnisliste

 

Jungjäger-INTENSIV-Kurs 2024

Im Herbst 2024 findet voraussichtlich wieder ein 14-tägiger Intensivkurs statt.
Weitere Informationen bezüglich Termin und Anmeldung werden hier bekanntgegeben.

 

Bezirksmeisterschaft Jagdliches Schießen (GK+Jagdparcours)

1. Figl Roman – 194 Pkte
2. Rauch Martin – 178 Pkte
3. Kanzian Daniel – 176 Pkte

Ergebnisliste

Bezirksjägertag 2023

Am 20. Mai 2023 fand der alljährliche Bezirksjägertag wieder im Atrium des Minoritenkloster in Tulln statt.
Neben der Verleihung von Auszeichnungen und der Vorstellung der JungjägerInnen fand auch die Wahl der Delegierten des Bezirkes Tulln statt.
Ebenso berichtete LJM-Stv. Ing. Gerald Friedl aus dem NÖ Jagdverband und Dr. Öhlböck hielt einen sehr interessanten Vortrag zum Thema „Waffenverbot“.
Musikalisch begleitet wurde die gut besuchte Veranstaltung von der Jagdhornbläsergruppe Tulln.

v.l.n.r.: BJM-Stv. ÖkR Hermann Dam, Stadtrat Mag. Lucas Sobotka, NR Johann Höfinger, LJM-Stv. Ing. Gerald Friedl, BH-Stv. Mag. Renate Giller-Schilk, BJM DI Alfred Schwanzer
Verleihung der Ehrenbrüche
Verleihung der Schützenabzeichen
Vorstellung der JungjägerInnen

 

 


BEZIRKSSCHIESSTAG und HEGERINGMEISTERSCHAFT  27.08.2022

Mannschaft:

1. HR 1 – Tullner Feld – 684 Pkte
2. HR 10 – Hohenberg – 638 Pkte
3. HR 7 – Donauauen – 631 Pkte

Einzel:

1. Falb Peter – 188 Pkte
2. Buchinger Michael – 188 Pkte
3. Schaufler Paul – 182 Pkte

Ergebnisliste

Bezirksmeisterschaft Tulln 04.06.2022

Alle 38 Teinehmer haben Jagdeinladungen oder Sachpreise gewonnen.

1. Figl Roman – 187 Pkte
2. Falb Peter – 186 Pkte
3. Reisner Franz jun. – 182 Pkte

BEZIRKSJÄGERTAG 2022

Die Niederwildstrecken des Vorjahres mit Fasan minus 11% und Hase plus 13% sind nicht zufriedenstellend. Die Zuwachsraten stagnieren auf einem sehr niedrigen Niveau. Speziell beim Fasan ist der Besatz noch lange nicht als befriedigend anzusehen.

Unsere „Saujäger/innen“ haben im Bezirk 2.572 Stück Wildschweine erlegt, das ist eine Steigerung zum Vorjahr von 28%. Ein klares Zeichen der Jägerschaft, um die Afrikanische Schweinepest abzuwehren.

Die durch die Pandemie verursachte „Völkerwanderung“ in die Natur hat die Anzahl der durch den Verkehr getöteten Tiere stark erhöht, beim Rehwild sind es bereits 30%; wobei es eine Steigerung bei Rehen gibt, die wildernden Hunden zum Opfer fallen.

Weiters wurden die JägerInnen aufgefordert das freiwillige Übungsschießen, nach der Coronasperre der Schießplätze, wieder zu betreiben, um die Sicherheit im Jagdbetrieb zu erhöhen.

V.l.n.r.: BJM DI Alfred Schwanzer, Stadtrat Mag. Lucas Sobotka, BH-Stv. Mag. Renate Giller-Schilk, BJM-Stv. ÖkR Hermann Dam, Bezirksbauernkammer-Obmann Mathias Holzer, LJM-Stv. Ing. Gerald Friedl

BEZIRKSJÄGERTAG am 31.10.2021

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation konnte der heurige Bezirksjägertag leider nur für Funktionäre und geladene Gäste abgehalten werden.

Unter anderem wurden folgende Themen behandelt:
Aufgrund des zweiten Teils der Waffengesetz-Novelle 2018 (BGBl. I Nr. 97/2018 vom 22. Dezember 2018), der mit 14. Dezember 2019 in Kraft getreten ist, sind alle bisher D-Waffen (Flinten) beim Büchsenmacher und „lange“ Magazine für Pistolen (mehr als 20 Schuss Kapazität) und Halbautomaten (mehr als 10 Schuss), die vor dem bzw. am 14. Dezember 2019 rechtmäßig in Besitz waren, bis 13. Dezember 2021 der Waffenbehörde zu melden. 

Weiters wurde berichtet, dass anscheinend manche Versicherungen die Entschädigung des Jagdpächters bei KFZ-Unfällen im Bereich der Verkehrstafel „Achtung Wildwechsel“ bezahlen, andere diese Leistung aber nicht übernehmen.

Wichtig ist auch speziell für Jagdaufseher bei Ausstellung der neuen Jagdkarte im Scheckkartenformat, dass bei Antrag eine vorläufige Jagdkarte in Papierform verlangt wird, um nicht die Aufseher-Qualifikation zu verlieren.


BOKU Wien

Gutachten: Einfluss von Hauskatzen auf die heimische Fauna und mögliche Managementmaßnahmen – .pdf

 

Infos (zum Ansehen und Herunterladen):

Monitoring Formulare herunterladen

AKTUELL-Seite NÖLJV: Infos zu aktuellen Jagd & Recht-Themen

Wildtiere: Wie sehen sie Farben 

Hinweise:

Da ich das Rad nicht neu erfinden will sind bei den jagdlichen Links alle Formulare und weiterführende Seiten des NÖLJV und der befreundeten Vereine angeführt.

Alles was den Hund betrifft bitte über den Link des Tullner JK nachsehen. Über die HP des  Tullner JK können auch Dinge gekauft oder angeboten werden.

Statistiken und Berichte aus den Vorjahren findest du unter Jahresberichte.

Bitte um Anregungen zur Erweiterung bzw. Verbesserung der HP.

Auch über aktuelle Fotos würde ich mich freuen.